Biologie trifft Kultur und Nachhaltigkeit

 

Durch Veranstaltungen, deren Moto Biologische Produkte lateinamerikanischer Herkunft sind, wie Kartoffeln, Quinoa, Chili oder Amazonas, versucht die Organisation, das globale Nachhaltigkeitsproblem in sechs Dimensionen darzustellen: ökologische Nachhaltigkeit,  kulturelle Selbstbestimmung, soziale Gerechtigkeit, gewaltfreie Weltkultur, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und demokratische Partizipation, entsprechend den Zielen der nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen für das Jahr 2030.

 

Auf diese Weise möchten wir unsere Gesellschaft für die Wichtigkeit des Respekts der Wertschöpfungskette und die tägliche Auswirkung ihrer eigenen Handlungen im Netzwerk globaler Abhängigkeiten sensibilisieren.

 

 


Faszination Amazonas

Holz ist einer der wichtigsten Rohstoffe und wird aus der ganzen Welt nach Deutschland importiert.

 

Wir möchten die Schönheiten und Wunder der Natur des Amazonasgebietes nahe bringen und so das Bewusstsein für unsere Verantwortung der Natur gegenüber schärfen.

 

 

Kulturpflanzen der Anden

 

Im Fall der aus den Anden stammenden Saatpflanzen, wie Quinoa, Cañihua, Kiwicha (Amaranth) und Tarwi (Chocho), zeigen wir der Vielfalt der Samenpflanzen in situ und fördern damit den Respekt vor der Wertschöpfungskette.

 

Unter anderem behandeln wir den fairen Handel und zeigen die peruanische, bolivianische und ekuatorianische Kultur mit ihrer ursprünglichen Gastronomie und Folklore.

 

Workshops von Bildung trifft Entwicklung (BTE) sind auch im Programm.

 

Melden Sie sich an!

 

Anstehendes Treffen: 3. Mai. 2019



BIOLOGIE FÜR GRUNDSCHULKINDER

 

Wer bin ich und wie interagiere ich mit meiner Umgebung?

 

* Ziel dieses Programms ist es, dass Kinder sich der Auswirkungen ihrer Handlungen auf ihren eigenen Körper und ihre Umwelt bewusst werden.

 

* Durch die 10 Sitzungen werden auf Spanisch die folgenden Themen in drei Blöcke unterteilt:

 

I - Gesundheit und Schutz (2 Modulen)

II - Ich und die Umgebung (6 Modulen)

III - Gesellschaft (2 Modulen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von 15 bis 17 Uhr

(Deutsch/Spanisch)

 

WO: Bürgerhaus Neuenheim

 

Lutherstraße 18

69120 Heidelberg

(Marktplatz Neuenheim

Haltestelle Brückenstraße)

 

 

Projektleiterin: Amaia Armendariz

 

 

 

 

Da die Treffen zum Teil in spanischer Sprache stattfinden, hat die Organisation die Zustimmung des Generalkonsulats der Republik Peru in München.

 


Kontakt

Bunte Brise e.V.

Konrad-Adenauer-Str. 15

69221 Dossenheim

 

+49-6221 7275910

info@bunte-brise.org

Quicklinks